top

HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Homepage der Evangelischen Kirchengemeinde Klein-Gerau
Liebe Freundinnen und Freunde unserer Kirchengemeinde,

Andernorts finden schon wieder im kleinen Rahmen Gottesdienste statt. Wie das bei uns in Klein-Gerau bei der bekannten heiklen Raumsituation aus-sehen kann, darüber muss noch intensiv beraten werden.
Denn es gestaltet sich ein Gottesdienst im Raum der "Alten Schule" schwierig, da wir zum Einen noch nicht wissen, wann die Kommune das Gebäude wieder für Veranstaltungen öffnet. Zum Anderen sind die geforderte Abstandsregelungen wohl nur schwer hier einzuhalten, denn bei zwei KV-Mitgliedern, einer Pfarrerin und der Organistin wird der Raum nahezu ausgeschöpft sein. Es ist in vieler Hinsicht alles noch recht schwierig!

Der KV hat sich auch erst mal gegen Gottesdienste bis zu den Sommerferien ausgesprochen. Das Risiko einer Ansteckung, die Umsetzung der Hygiene-, der Abstands- und Singeregeln erscheinen einfach noch zu groß, zu kompliziert.
Dagegen planen wir sogenannte "Alltagsunterbrechungen" im Freien in unserem Kirchgarten.

Mehr dazu und zu den weiteren Planungen wird hier auf unserer Website kund getan. Bleiben Sie neugierig!
Bis dahin: Herzliche Grüße, Gesundheit und Gottes Segen!!
Ihre Silvia Dreher (KV-Vorsitzende)

Wir laden Sie aber nach wie vor ein, hier in unserer Gemeinde, unserem Ort doch abends um 17:00 Uhr einmal innezuhalten, wenn die Kirchenglocken läuten: Ein Moment des Nachdenkens. Ein Moment des Gebets.

Besinnliche Worte zum Sonntag - zu einer ganz persönlichen Andacht - lesen Sie hier auf unserer Website in der folgenden Rubrik "Sonntagsgruß".

Unser Büro ist z.Zt. auch nur telefonisch (06152 82542) und per E-Mail zu erreichen. In besonderen Fällen ist unsere KV-Vorsitzende S. Dreher unter 06152 39611 zu sprechen.

Unsere Kirche

Unsere kleine Fachwerkkirche wurde im Jahr 1753 erbaut als ein zwei- geschossiges Schulhaus. Unten Schulstube und Lehrerwohnung und oben im 1. Stock ein Kirchenraum, im Dorf „Betsaal“ genannt. Sonntags hielt der Lehrer hier einen Lesegottesdienst und begleitete die Lieder – das gehörte zu seinem Arbeitsauftrag. Zu den großen Gottesdiensten ging man nach Groß-Gerau.
Erst 1929 wurde das Schulhaus von der Kirchengemeinde erworben und von 1931-1932 aus- und umgebaut. Dabei wurde auch das jetzige Treppenhaus und der Kirchturm – mit zwei Glocken - errichtet sowie die Deckenmalerei von 1766 restauriert und ergänzt.
1964 und 1968 wurde die Kirche dann - vor allem im Erdgeschoss - gründlich renoviert und eine neue Orgel wurde angeschafft.
Heute steht die Kirche als Schmuckstück des Dorfkerns zusammen mit dem historischen Rathaus in der Hauptstraße als Erinnerung an eine Zeit hoher Fachwerkbaukunst hierzulande.

Kleines Gotteshaus mit großen Sorgen

2016 wurde entdeckt, dass der Hausbock die tragenden Balken massiv befallen hat. Zudem förderte ein Holzgutachten zutage, dass auch die Köpfe der Deckenbalken, die auf dem Mauerwerk aufliegen, heftig durch Pilzbefall geschädigt sind. Umfangreiche und höchst kostspielige Sanierungsarbeiten sind nun erforderlich. Der Zeitplan dafür ist im Augenblick noch nicht absehbar. (s. auch unter „News“)
Die Kirche kann wegen der Baumaßnahmen daher zu Zeit nicht genutzt werden. Für die Gottesdienste sind das Klein-Gerauer „Volkshaus“ und die "Alte Schule" unsere Ausweichquartiere.

Dankbar sind wir für jede Spende, die dieser teuren Sanierung zugute kommt:
Ev. Kirchengemeinde Klein-Gerau
IBAN: DE40 5085 2553 0016 1178 30
Kreissparkasse Groß-Gerau

Evangelische Kirchengemeinde Klein-Gerau

   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
bottom
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ja, ich akzeptiere